Schwimmbadtraining


Sommer | Freibadtraining

Wochentag Zeit Ort Becken Wassertemperatur
Montag 19:00 Aachbad Singen                          50m Schwimmerbecken unbeheizt

 

Winter | Hallenbadtraining

Wochentag Zeit Ort Becken Wassertemperatur
Montag 20:00 Städtisches Hallenbad Singen 25m Schwimmerbecken 26C°
Dienstag 20:00 Städtisches Hallenbad Singen 25m Schwimmerbecken 29C°
Samstag 17:00 Städtisches Hallenbad Singen 25m Schwimmerbecken 26C°            

 


Die aktuellen Trainingstermine findest du im Trainingskalender:



           Schwimmbadtraining

                               beim Tauch-Club Singen


In den Wintermonaten findet das Training am Montag, Dienstag und Samstag statt. In den Sommermonaten kann das Training leider nur montags durchgeführt werden, da in diesem Zeitraum das Hallenbad für den TCS leider nicht zur Verfügung steht. Dafür ist das Schwimmen bei gutem Wetter im Singener Aachbad umso schöner.


Montags ist im Hallenbad das Wasser recht kalt, was aber durch das hohe Schwimmtempo wieder kompensiert wird, so dass man bei 26°C Wassertemperatur ganz schnell ins Schwitzen kommt. Die erste halbe Stunde wird erstmal zum Schwimmen genutzt, was je nach Teilnehmer auch mal zu einer dreiviertel Stunde ausarten kann. Dabei kommen Strecken von 1000m bis 1500m zustande. Das ganze natürlich mit ABC-Ausrüstung. Den Rest der Trainingsstunde werden Tauchübungen durchgeführt. Übungen mit unseren Tauchringen und Schraubenbrett stehen genauso an der Tagesordnung wie Orientierungs.-, Tarier.- und Partnerübungen. Am Ende jeder Trainingsstunde gibt es dann noch ein Schmankerl in Form von Unterwasserrugby, Zeittauchen, Streckentauchen oder Wasservolleyball. Beim Zeit.- und Streckentauchen kommen unsere Cracks auf ziemlich beachtliche Strecken und Zeiten. Auch beim Wasservolleyball kommen einige, da wir das ganze ohne Flossen machen, ebenfalls ganz schön in Fahrt.

 

In den Sommermonaten, im Aachbad, beginnt das Training mit einigen Aufwärmrunden auf der Wasserrutsche. Jedoch ist oft aufgrund des schlechten Wetters das Wasser sehr kalt, was jedoch dazu anspornt noch etwas schneller zu schwimmen. Für die Tauchübungen geht es dann in das etwas wärmere  Springerbecken. Die ganz harten kühlen sich noch in der Aach ab, bevor sie unter die wohlverdiente heiße Dusche gehen.

 

Da nach so einem Training logischerweise die Batterien ganz schön leer gefahren sind, klingt das ganze meistens in einer Kneipe in Singen bei einem Radler oder Viertele aus.

Auch dienstags findet in den Wintermonaten das Training im Hallenbad statt. Hierbei schließen sich auch die Taucher des Tauchclubs Rielasingen an. Aufgrund des Warmbadetags und der hieraus resultierenden hohen Wassertemperaturen ist das Training am Dienstag etwas gemütlicher, was aber durchaus seinen Reiz hat.

Samstags haben wir, wenn der SSF auf Wettkampf ist, das Hallenbad für uns alleine. Hier finden sich dann die kleinen Familiengruppen mit ihren Kindern und eine kleine Schwimmergruppe ein. Die Familiengruppen gehen mit ihren kleinen nach einem kurzen Einschwimmen in das kleine Nichtschwimmerbecken um dort ungestört spielen zu können. Die Schwimmergruppe tobt sich meisten an aus dem Club mitgebrachten PTGs-Einheiten aus. Hier werden dann Antauchübungen, Wechselatmung, etc. trainiert. Da die Schwimmergruppe am Samstag nicht selten recht klein ist, dürfen die Teilnehmer auch eigene Wünsche bezüglich der Übungen anbringen. Es wird hier längst vergessenen Dinge wieder trainiert und von unseren erfahrenen Tauchlehrern vorgeführt. Das Samstagtraining ist also eine super Sache für solche, die selten tauchen und ihre Tauchausbildung nochmal auffrischen wollen.


Es lohnt sich also auf jeden Fall das umfangreiche und durchaus anspruchsvolle Training des Tauchclubs zu besuchen.


Oliver Armbruster

Ausbildungsleiter


                                                        tauch-club singen e.V. • talstrasse 20 • 78224 singen